RSS

LG Lifeband Touch – Mein persönlicher Test und Antrieb für mehr

23 Feb

Hey Freunde,

ich muss euch heute etwas tolles vorstellen. Wie vielleicht einige von Euch noch wissen, hatte ich im letzten Jahr die Möglichkeit das SmartBand SWR10 von Sony zu testen. Dieses Smartband war ganz okay – Ja, seid ich das LG Lifeband Touch kenne, bin ich total begeistert davon. Sie hat so viel mehr wie das SmartBand von Sony.

Nun aber erstmal eins nach dem Anderen.

LG war mal wieder so frei und hat mich, auf Vorbereitung auf den Frühling dieses Lifeband testen lassen.

Zuerst einmal stelle ich euch dieses Lifeband mal technisch vor:

  • Es gibt das Lifeband in den Größen: S, M, L und XL – ich hatte Größe M: Handgelenkumfang bis 16,6 cm
  • Geschwindigkeitsmesser, Schrittzähler und Distanzmesser; Aufzeichnung der Laufroute via Smartphone (GPS)
  • Anzeige der verbrauchten Kalorien
  • Einfache, grafische Auswertung via kostenloser App (iOS, Android) für ein effizientes Training
  • Lieferumfang: Kurzanleitung, Ladestation, Bedienungsanleitung per App

Dieses Lifeband überwacht den Bewegungsablauf und erstellt mithilfe der App (die man im Play-Store kostenlos laden kann) ein Aktivitätsprotokoll. Man sieht also nicht nur auf dem Lifeband sofort, was man verbraucht, sondern bekommt es grafisch in der App dann dargestellt. Dadurch kann man noch effizienter und gezielter etwas gegen den Winterspeck tun und auch für das Wohlbefinden. Denn wer will nicht im Sommer in die schicken Sachen vom letzten Sommer passen. Man will sich wohl fühlen.

LG Lifeband 1

Gebt es ruhig zu, jeder hat ein kleines Ziel, was er gerne schaffen möchte und oftmals steht einem der innere Schweinehund im Weg. Ja, ich kenne das auch zu gut. Darum bin ich begeistert, das es solche Lifebänder gibt, die motivieren können, denn wenn man sieht, was man schafft, nur wenn man sich ein bisschen bewusster bewegt.

LG Lifeband 2

Wie ich oben schon geschrieben hab, sieht man zum Einen auf dem Lifeband nicht nur die Uhr, sondern man kann auch die verbrauchten Kalorien und die Schritte, die man gemacht hat sehen. Ausserdem kann man seinen Media-Player auf dem Handy steuern, ohne das man das Handy aus der Tasche nehmen muss. Man bekommt SMS und Anrufe (wenn gewünscht) per Vibration „angezeigt“. Weil, wenn man im Training ist, bekommt man Klingeln oft nicht mit. Aber durch das Lifeband bekommt man selbst das mit. Ausserdem meldet Euch das Lifeband auch, wenn Ihr Euer Handy vergessen habt. Naja, manchmal will man das aber absichtlich zu Hause lassen, so ist das auch kein Problem, denn man kann hinterher seine Daten dann Sychronisieren und sieht, was man geschafft hat. Sowas ist sinnvoll, wenn man joggen will oder ähnliches, wo ein Handy nur stört. Ich hab es selbst getestet und es ist super, weil man nur das Band am Handgelenk hat. Dort ist es fest und sicher – Darum ist es auch wichtig, das jeder seinen Handumfang genau misst – damit das Band nicht zu locker sitzt.

LG Lifeband 3

Ausserdem kann man mit dem Lifeband auch seinen Schlaf beobachten lassen. Wer kennt das nicht, man ist morgens gerädert und soll den Tag dann auch noch überstehen – Ja, das Lifeband gibt uns keinen besseren Schlaf, aber es zeigt uns, ob wir die Nacht aktiv waren (viel gedreht und so), denn dann hatten wir wenig Tiefschlaf und somit fehlt die Energie für den Tag – Also, man erhält viele Informationen um die Sache einfacher anzugehen. Ich für meinen Teil nutze diese Option nicht so viel, habe es aber getestet und fand es erstaunlich, wie viel man sich doch bewegt in der Nacht. Schaut es Euch an und ihr werdet erstaunt sein.

Das Lifeband misst Ihre Bewegung über 3 Achsen. Ihre Vorwärts-, Rückwärts und Seitwärtsbewegungen werden über den Beschleunigungs- und Höhenmesser genau erfasst. Somit wird auch genau unterschieden, ob Ihr gerade Treppen steigt oder nur eine Brücke hochlauft. Dafür braucht man ja mehr Anstrengung als bei geradem Weg. Es macht Spaß zu sehen, was man schafft – auch ohne große Anstrengung.

Nun bin ich auch schon am Ende von meinem kleinen Beitrag angekommen und hoffe, er hat euch etwas gefallen. Ich für meinen Teil bin jetzt auf dem Weg zum Kaufladen um mir ein Lifeband zu besorgen. Ich möchte in diesen Frühling nicht ohne starten. Macht doch mit und schaut beim nächsten Einkauf mal vorbei, was es im Handel alles gibt und dann motiviert euch einfach selbst ein bisschen.

warten

Ich für meinen Teil freue mich auf den nächsten Test von LG und ihr könnt weiter gespannt sein, denn es gibt bald wieder NEWS aus dem Hause LG – Life’s Good.

Bis bald also,

Euer Kruemelkeks

 

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: